img

VibraMeth®

Das lautlose Therapiegerät gegen Bettnässen

Möchten Sie Ihrem Kind helfen, dass sein Bett trocken bleibt. Das VibraMeth® ist eine neue apparative Therapieform, die Ihr Kind schnell und dauerhaft von der nächtlichen Inkontinenz befreit.

  • Hohe Erfolgsquote 90%
  • Langzeiterfolge garantiert
  • Keine lauten Weckgeräusche
  • Angenehmer Tragekonfort
  • In der Schweiz entwickelt

Info für betreuenden Arzt

Schluss mit Bettnässen

Enuresis nocturna (Bettnässen) tritt häufiger auf, als allgemein angenommen.
In der Schweiz gibt es ungefähr 80'000 Bettnässer. Helfen Sie Ihrem Kind, in Zukunft beim Schlafen trocken zu bleiben.

Wie wirkt eine apparative Therapie?

Bei der apparativen Therapieform handelt es sich um eine Verhaltenstherapie: Der Patient lernt durch das Weckgerät, seine volle Blase zu spüren. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Erfolgsquote bei dieser Behandlung sehr hoch liegt. Im Durchschnitt dauert es 18 Tage bis das Wecken zu funktionieren beginnt. Langzeiterfolge sind mit der apparativen Methode besser. Zudem sind nicht alle Patienten und Eltern zu einer Behandlung mit Hormonen (Minirin,Nocutil) bereit.

Vortrag über Bettnässsen

Weitere Infos über Bettnässen

Wie wird VibraMeth® beurteilt?

Der Weckapparat ist eine anerkannte Therapieform bei Enuresis. Die Besonderheit der Therapie mit VibraMeth® ist die sichere, einfache und diskrete Anwendung. Das fast lautlose Gerät weckt mit einem Intervall-Vibrationssignal ausschliesslich den Patienten. Der Rest der Familie oder weitere Personen werden nicht gestört.

Die speziellen Vorteile von VibraMeth®

  • weckt wesentlich sanfter als akustische Weckgeräte und wird von Kindern gut akzeptiert
  • wird auf dem Körper getragen und ist somit für andere Personen nicht sichtbar
  • weckt Patienten, die akustische Wecksignale oft nicht wahrnehmen
  • fördert die Eigenverantwortung des Patienten (bei der akustischen Methode rechnen Kinder oft mit der Unterstützung der Eltern) und stärkt dessen Selbstwertgefühl
  • kann auch von gehörlosen Patienten angewendet werden
  • funktioniert ohne Funksystem und erzeugt somit keinen Elektrosmog
  • kann in jeglicher Umgebung eingesetzt werden wie Ferienlager, Übernachtungen ausserhalb gewohnter Orte usw.
  • kann auch in Fällen in den Einsatz gelangen, bei denen es tagsüber zu unkontrolliertem Harnabgang kommt

Wie wird VibraMeth® angwendet?

VibraMeth® wird nicht direkt auf der nackten Haut getragen, da dies unangenehm wäre und bei Schwitzen der Vibrationsalarm ausgelöst werden könnte. Das Gerät wird in eine Slipeinlage oder ein Windelhöschen gesteckt. Dazu wird die Slipeinlage (Windelhöschen) auf der oberen Seite aufgeschnitten und das Gerät hineingeschoben: Die Sensorseite (vergoldete Streifen) muss dabei gegen den Körper gerichtet sein. Das kurze Ladekabel dient zum Positionieren und zum Herausziehen des Gerätes.

Tritt während der Nacht Urin aus, beginnt das Gerät zu vibrieren und der Patient wird geweckt und geht zur Toilette. VibraMeth® kann nun aus der Slipeinlage genommen und unter fliessendem lauwarmen Wasser gereinigt werden. Danach wird das Gerät getrocknet und in eine frische Slipeinlage gelegt. Der Patient kann nun wieder zu Bett gehen und ruhig weiter schlafen.

Die Therapie sollte so lange weitergeführt werden, bis der Patient mindestens 14 Tage nicht mehr einnässt (oder nach Absprache mit dem Arzt).

Wichtige Daten zum Produkt

Das Gerät wurde in der Schweiz entwickelt und wird in der Schweiz hergestellt. Es entspricht den Bestimmungen der EG-Richtlinien für medizinische Geräte. Die Wortmarke VibraMeth® ist als Marke geschützt.

Die Gerätemasse sind 57 mm lang, 34 mm breit, 15 mm dick und 20 gr schwer. Die Länge des Ladekabels beträgt 150 mm. Das Gerät kommt nachts zum Einsatz und wird tagsüber mit dem mitgelieferten Netzstecker aufgeladen. Es darf nur das mitgelieferte Ladegerät benutzt werden.

Die Ladezeit des Gerätes beträgt 3-4 Stunden. Während des Aufladens leuchtet im Gerät eine rote Lampe, welche erlischt, sobald das Gerät voll geladen ist. Solange das Gerät am Netz ist, bleibt es voll aufgeladen. Die Vibration ist während dieser Zeit gesperrt. Wird das Gerät vom Netz genommen, vibriert es ca 1 Sekunde lang, womit die Betriebsbereitschaft bestätigt wird. Ein voll geladenes Gerät reicht für eine Vibration von rund 60 Minuten.

Das Gerät darf bei der nächtlichen Anwendung unter keinen Umständen am Netz angeschlossen bleiben.

Funktionskontrolle

Eine Funktionskontrolle kann vorgenommen werden, indem der Sensor (die vergoldeten Streifen) mit einem nassen Finger berührt wird: Das Gerät muss nach Kontakt sofort vibrieren.

Gerätereinigung

Das Gerät kann mit warmem Wasser abgespült und mit einem weichen Lappen abgetrocknet werden.

Technische Hinweise

  • Nur mitgeliefertes Ladegerät (Netzstecker 6 V, 1.5 VA) verwenden. Fremde Ladegeräte, die über 12 Volt laden, können das Gerät zerstören
  • Die Zeit der ersten Aufladung ist 14 Stunden. Danach genügen 4 Stunden Ladezeit
  • Vor Gebrauch muss das Gerät immer ganz geladen sein
  • Die Betriebsdauer bei voll aufgeladenem Akku beträgt 20 Minuten, wobei das Vibrieren intervallmässig – 0.5 Sekunden vibrieren/0.5 Sek. Pause – getaktet ist.
  • Das Gerät darf nie mit angeschlossenem Netzteil angewendet werden
  • Der Sensor ist nickelfrei vergoldet und kratzempfindlich (vor mechanischer Einwirkung schützen)
  • Das Gerät nicht im Hauskehricht entsorgen
  • Wird das Gerät geöffnet, erlischt die Garantie

Was unsere Kunden sagen

“ Der Erfolg ist einfach super, innerhalb von wenigen Nächten war mein Sohn trocken. ”- Familie G.

“ Unsere Tochter hatte die ersten drei Wochen extrem Mühe mit dem Gerät, weil es sie aus dem Tiefschlaf gerissen hat und sie dann auf die Toilette musste. Aber es ging immer besser und seit 2 Wochen klappt es auch ohne Vibrameth. ”

“ Das Gerät hat bei unserer Tochter Erfolg gehabt! Innerhalb kurzer Zeit hat sie es geschafft, was sie sich schon lange gewünscht hat. Sie ist überglücklich und aufgestellt und wir danken Ihnen allen von Herzen. ”- Familie S.

“ Danke für Ihre gute Idee, hat innert kurzer zeit enorm geholfen. Werden das „Piepsi“ weiterempfehlen. ”- Familie R.

“ Lieber Dr. König, Yupieh... Unsere S. hats dank eurem Vibrameth geschafft! Für unsere Familie das allerschönste Weihnachtsgeschenk. ”- Familie W.

“ Mersi für das Grätli. Ich bin ser fro das ich nicht mer in mein Bett bislen. ”Liebe Grüsse S.

“ A. ist noch nicht ganz trocken, jedoch hat es mit der „Maus“ gebessert, und er spürt jetzt vermehrt, wann er auf die Toilette muss. ”Familie S.

“ Inzwischen ist die vierte Woche bald zu Ende und unsere G. schläft ohne Grätli und ohne Slipeinlagen bis zu 10 Stunden. Es kommt mir vor, wie ein Schalter, der umgekippt wurde. Sie selber hat auch grosse Freude und ihre Augen strahlen am Morgen, wenn sie trocken ist. ”Familie H.